• Trainer der Herzen

    bei den ELTEN’S Eleven

    Stefanie Teßner, 25.07.2019

„Coach Volker“: Schon jetzt ein fester Begriff. Der Trainer mit Macher-Mentalität bezeichnet sich selbst als „Coach vom alten Eisen“. Um alternative Trainingsmethoden ist er nicht verlegen. Für die Spieler oft kein Zuckerschlecken, für Unbeteiligte immer unterhaltsam – er hat die Herzen der Fans jetzt schon im Sturm erobert.

Im Interview haben wir Volker zu seiner Fußball-Erfahrung, der Strategie für das Spiel des Jahres gegen die Götterfohlen und der Zukunft der ELTEN’S Eleven befragt.

Coach Volker Wer ist das?

Ich nehme mich selber nicht zu wichtig und das Leben nicht zu ernst! Bin zu 100% Teamplayer, authentisch, ehrlich, gerecht.

Hast du damit gerechnet, vor der strengen ELTEN Jury zu bestehen und den Trainer-Job zu bekommen?

Na klar, sonst hätte ich mich gar nicht erst beworben! Es kann halt nur einen geben.

Welche Fußball-Erfahrung bringst du als Trainer und/oder Spieler mit?

Als Spieler und Trainer Amateur-Oberliga.

Wie würdest du deine Trainingsmethode in einem Satz zusammenfassen?

„Volker’s Law“: Bei mir kann jeder machen, was ICH will.

Deine Disziplinarmaßnahmen: Wie reagierst du, wenn einer der Spieler es an der nötigen Disziplin mangeln lässt?

Da braucht es keine Maßnahmen. Wer bei mir spielt, hat Disziplin.

Wo siehst du die Stärken der ELTEN’S Eleven? An welchen Schwachstellen der Götterfohlen willst du angreifen?

Unsere Stärke ist der Teamgeist! Nach stundenlanger, eingehender Videoanalyse konnte ich keine Schwächen feststellen bei den Götterfohlen (aber psst, das sag ich meiner Mannschaft nicht). Ich spreche nur über uns, nicht über den Gegner.

Welchen Spielausgang erwartest du für das Jahrhundertspiel im Borussiapark?

Von mir gibt es keinen Tipp, aber es wird schwer. Für wen, sag ich nicht.

Viele Fans haben gefragt, ob du schon Angebote von großen Clubs bekommen hast. Wer müsste anklopfen, damit du zusagst?

Mich von ELTEN wegzuholen ist nahezu unmöglich. Da müsste schon Borussia selbst anklopfen und das halte ich für ausgeschlossen, denn die haben mit dem neuen Coach schon einen Toptrainer eingekauft!

Wie machst du deine Spieler kurz vor dem Spiel in der Kabine richtig heiß?

Ich dreh die Heizung auf. Nein, im Ernst… Unser Mädel (Yvonne) und die Jungs muss ich nicht mehr heiß machen, die brennen jetzt schon lichterloh.

Wie siehst du die Zukunft der ELTEN’S Eleven?

Dazu kann ich noch nichts sagen, nach dem Spiel werde ich mich mit den Verantwortlichen bei ELTEN unterhalten. Eins ist schon jetzt sicher: Dieses Ding hier ist eine Riesengeschichte und wird unvergesslich bleiben!

Alle bisherigen Folgen rund um die ELTEN’S Eleven und das Spiel des Jahres gibt’s hier.
25. Juli 2019 / von s.tessner