NOCH MEHR KOMFORT

Komfort ist ein entscheidendes Kriterium bei der Wahl des richtigen Sicherheitsschuhs. Wenn der Träger sich in seinem Schuh nicht wohlfühlt oder dieser gar Schmerzen verursacht, kann das die Konzentration bei der Arbeit mindern, und ein Konzentrationsmangel wiederum kann zu Unfällen führen. Unbequeme Schuhe werden ungern getragen, also sorgen wir nicht nur für die Sicherheit der Schuhträger, sondern auch für größtmögliches Wohlbefinden und Bequemlichkeit.

DÄMPFUNG

Im Gegensatz zu Arbeitsbereichen mit überwiegend sitzender Tätigkeit kommt es an herkömmlichen Arbeitsplätzen durch permanentes Stehen, Gehen und Knien über viele Stunden zu erhöhten Belastungen von Fuß-, Knie- und Hüftgelenken; aber auch der Rücken wird belastet. Als verstärkender Faktor kommt der häufig sehr harte Fußboden hinzu. Bei der Auswahl der individuell richtigen Dämpfung sollte man immer den spezifischen Arbeitsplatz im Hinterkopf haben. Da der Fuß beim Stehen vor allem im Fersen- und Ballenbereich und beim Gehen ganzflächig belastet wird, sollte idealerweise der gesamte Fußbereich in einem Arbeitsschuh gedämpft werden. Neben der Verwendung hochwertiger Materialien mit guter Haltbarkeit und Ermüdungswiderstandsfähigkeit ist vor allem eine weich bettende Einlegesohle wichtig.

Daempfung

ELTEN SUPPORT

ERGONOMISCHES SYSTEM FÜR MEHR HALT
Das Support-System besteht aus einer Manschette, die den Hinterfußbereich mit der Ferse umfasst und mit der Sohle verbunden ist. Sie wurde in die Schnürung des Schuhs integriert und bildet mit dieser ein festes, aber in sich flexibles Zuggurtsystem. Durch die Stabilisierung des Fersenbeins verstärkt das System den Halt des Fußes: Eine der größten Unfallgefahren auf Industriehallenböden, das Umknicken, wird auf diese Weise entscheidend verringert.

ELTEN Support

NAHTLOSES OBERMATERIAL

Nahtloses_Obermaterial
Ein ganz neues Trageerlebnis: Schuhe ohne störende Nähte. Das bietet große Vorteile. Der Schuh kann zum einen der natürlichen Form des Fußes angepasst werden. Zum anderen können schmerzhafte und ablenkende Druckstellen durch Nähte gar nicht erst entstehen. Und wenn keine Naht vorhanden ist, kann sie auch unter hoher Beanspruchung nicht reißen. Noch etwas ist für den Träger der Schuhe sehr angenehm: Er  kann sie leichter reinigen, denn wo keine Nähte sind, kann kein Schmutz darin zurückbleiben. Willkommener „Nebeneffekt“: Die Schuhe sehen einfach länger gut aus!

BOA® VERSCHLUSSSYSTEM

BOA® – das ist ein innovatives Verschlusssystem ohne Senkel, Schnallen oder Klettverschluss, das den ganzen Tag ohne Lockerung hält. Denn wenn das System einmal eingerastet ist, bleiben Rollen und Schnüre an Ort und Stelle, ohne Nachziehen!
Besonderer Vorteil: Der Verschluss lässt sich einhändig schließen und wieder öffnen. Da hängen keine lästigen Schnüre mehr herab und bilden Stolperfallen. Und blitzschnell geht’s mit BOA® außerdem.
BOA_Bild
PERFEKTE PASSFORM IM HANDUMDREHEN

BOA_Grafik

NOVA-FIT CHASSIS

Nova-Fit_Chassis
Damit das Wohlfühlerlebnis im Schuh perfekt ist, hat sich ELTEN etwas Besonderes einfallen lassen: ein eingearbeitetes Chassis mit integrierter Fersenkappe für mehr Stabilität im Sohlen- und Fersenbereich. Es bringt den Fuß der Trägerin etwas höher, bei gleichzeitig flacherer Optik der Laufsohle im Fersenbereich und verbessert damit den Tragekomfort. Der Schuh erscheint zudem etwas femininer. Das Chassis tritt optisch nicht in Erscheinung, sondern ist fest im Innern des Schuhs verarbeitet.

ERGO-ACTIVE EINLEGESOHLEN

Ergo-Active_Sohle_SoftErgo-Active_Sohle_MediumErgo-Active_Sohle_Strong
Ergo-Active Einlegesohlen sorgen für besten Tragekomfort – angepasst an die individuellen Bedürfnisse des Trägers. Daher stellen wir sie in drei Komfortklassen zur Verfügung, die sich im Härtegrad und in den Passformen unterscheiden: Ergo-Active Einlegesohlen gibt es in Soft, Medium und Strong und für drei Fußtypen. Damit jeder die Trittdämpfung und den Komfort bekommt, den er verdient.
Dank ESD-Ausstattung sind Ergo-Active Einlegesohlen auch für die Verwendung an Arbeitsplätzen geeignet, in denen elektrostatische Entladungen sensible Bauteile schädigen können.