TRAINERS

DIE STRATEGIE FÜR HÖCHSTLEISTUNGEN

1
2
3
4
5
6
1

ZERTIFIZIERT GEMÄSS DGUV REGEL 112-191

2

GEEIGNET FÜR LEDERALLERGIKER

3

NATHLOSER SCHUHSCHAFT

4

HERVORRAGENDE RUTSCHHEMMUNG SRC

5

ESD-GERECHTE AUSSTATTUNG

6

MEHRFARBIGES SOHLENDESIGN

Sportlich unterwegs

Fußschutz, so sportlich und bequem, dass man ihn auch nach Feierabend nicht ablegen will ‒ mit dieser Vorstellung hat ELTEN seine TRAINERS Serie entwickelt. Wegen ihrer besonders leichten Sohle unterscheiden sich die Sicherheitsschuhe vom Tragegefühl her kaum von Freizeitschuhen; in Sachen Komfort setzen sie neue Maßstäbe. Die Modelle mit dem TRAINERS-Konzept sind besonders rutschhemmend und gewährleisten Fersenstabilität und Trittsicherheit auf vielen unterschiedlichen Untergründen. Dazu sind sie abriebfest, öl- und kraftstoffbeständig. Ihre ESD-Ausstattung ermöglicht den Einsatz in elektrostatisch sensiblen Bereichen. Das mehrfarbige Laufsohlendesign korrespondiert mit der Farbgebung des Schaftes; so werden die Schuhe in den Sicherheitsvarianten S1 bis S3 auch optisch zum echten Blickfang!

Optimal durch den Berufsalltag

Die TRAINERS Serie erfüllt nicht nur die hohen rechtlichen Anforderungen der Norm EN ISO 20345 an Fußschutz, sondern erfüllt passgenau die Anforderungen eines bewegungsintensiven Berufsalltags. Leichtbauweise und atmungsaktives Textilfutter wirken effektiv der Bildung von Schweiß entgegen und ermöglichen bis zum Ende des Arbeitstags ein angenehmes Tragegefühl. Dank seines nahtfreien Schaftes schmiegt sich das Modell Tribute black Low ESD S2 besonders bequem an den Fuß an und beugt gleichzeitig Scheuer- oder Druckstellen durch einen zu lockeren oder engen Sitz vor. Das Hightech-Obermaterial CORDURA bei einigen Modellen der Serie ist extrem widerstandsfähig und halten härtesten Arbeitsbedingungen stand. Es ist scheuerfest, schmutz- und wasserabweisend. Beim Laufen hilft die TRAINERS Zweischichtensohle mit ihrem weichen PU-Kern, harte Stöße zu absorbieren. Zudem ist die Laufsohle bis zu 130°C hitzebeständig und beweist bei Temperaturen von bis zu ‒30°C kälteflexible Eigenschaften.

Tests zeigen: Gute Arbeitskleidung kommt bei Trägern an

In der Praxis hat sich das TRAINERS-Konzept vielfach bewährt. Zusammen mit dem Fachmagazin Sicherheitsingenieur führte ELTEN einen großen Lesertest durch, bei dem drei der TRAINERS Modelle auf Herz und Nieren und geprüft wurden. Im Innen- und Außeneinsatz unterzogen Leser der Zeitschrift die Modelle einem Alltagstest. Das Ergebnis: 97 Prozent der Teilnehmer bewerteten ihren Sicherheitsschuh mit „gut“ oder „sehr gut“, 75 Prozent würden ihn auch selbst beim Fachhändler erwerben. Mehr als die Hälfte der Teilnehmer gab an, dass sie während der Arbeit größere Strecken zurücklegen oder Tätigkeiten im Stehen verrichten. Hier erwies sich der Vorteil der TRAINERS Modelle: Durch ihre besondere Leichtigkeit und ihr sportliches Design sorgen sie dafür, dass die Füße nicht vorzeitig ermüden. Bei bestehenden Fußfehlstellungen dürfen die Modelle durch ihre Zertifizierung gemäß DGUV Regel 112-191 (früher BGR 191) schnell und unkompliziert mit orthopädischen Maßnahmen wie Sohlenerhöhungen oder Einlagenversorgung an die individuellen Bedürfnisse des Trägers angepasst werden, ohne dass ihre Zulassung als Sicherheitsschuh verloren geht.

Dank ihrer metallfreien Verarbeitung eignen sich viele TRAINERS-Modelle zudem für die Arbeit in metallisch sensiblen Bereichen, wie Tätigkeiten in der Nähe von Induktionsschleifen oder Sicherheitsschleusen, die zum Beispiel in der Industrie oder an Flughäfen vorkommen. Hier können bereits kleine metallische Elemente die empfindlichen Metalldetektoren stören. Aus diesem Grund sind Sicherheitsschuhe wie der Halbschuh SENEX ESD S3 mit einer Kunststoffzehenschutzkappe und einem metallfreien Durchtrittschutz ausgestattet. Einige der TRAINERS Modelle bestehen aus lederfreien Materialien, sodass sie ohne Probleme von Mitarbeitern getragen werden können, die gegen Ledergerbstoffe allergisch sind.