• Passender Fußschutz

    für den Bau

    Benjamin Strahlen, 31.10.2020

Was nicht passt, wird zur Gefahr!

Zu groß, zu klein, zu weit, zu eng – es gibt auf Deutschlands Baustellen viele Beschäftigte, die tagtäglich in Sicherheitsschuhen arbeiten, die ihnen nicht passen. Die Folgen von nicht passendem Fußschutz können jedoch gerade unter diesen rauen Arbeitsbedingungen weitreichend sein: Unter anderem lauern chronische Schmerzen, dauerhafte Fußfehlstellungen sowie eine erhöhte Unfallgefahr. ELTEN liefert Lösungen – und auf alle Fälle optimal passende Schuhe für den Bau.

Vielfältige Gefahren in vielfältigen Arbeitsbereichen

Wer in der Baubranche arbeitet, weiß wie vielfältig die Einsatzbereiche sind. Im Hoch- und Tiefbau, Garten- und Landschaftsbau oder im Straßenbau haben die Beschäftigten jeden Tag mit den unterschiedlichsten Herausforderungen zu kämpfen. Aber eines haben sie garantiert gemeinsam: Sie müssen sich auf ihren Fußschutz verlassen können. Neben den grundlegenden Sicherheitseigenschaften, die ein S3-Schuh mitbringt (wie Zehenschutzkappe, durchtritthemmende Zwischensohle oder profilierte Laufsohle), die die Füße vor äußeren Gefahren schützen, ist vor allem eines wichtig – die richtige Passform!

Sitzt ein Sicherheitsschuh nicht richtig, führt das schnell zu Blasen, chronischen Druckstellen oder Entzündungen. Das Tragen der Schuhe wird so zu einer Qual. Im schlimmsten Fall drohen sogar dauerhafte Fußfehlstellungen. Arbeitnehmer arbeiten unter diesen Umständen unkonzentrierter, wodurch wiederum das Unfall- und Verletzungsrisiko steigt. Ganz davon abgesehen, beeinträchtigt die Passform auch die Schutzwirkung des Schuhs. Sitzt beispielsweise der Fuß in einem zu großen Schuh nicht richtig, schützt die Zehenschutzkappe nicht an der richtigen Stelle. Außerdem erhöht das die Gefahr, auf unebenen Baustellen-Untergründen den Halt zu verlieren, auszurutschen, zu stolpern oder umzuknicken.

Standardlösungen reichen oft nicht aus

Ob ein Schuh passt oder nicht, wird im Wesentlichen von zwei Faktoren beeinflusst: Der Größe und der Form des Fußes. Das Problem dabei ist, dass viele Beschäftigte ihre wirkliche Schuhgröße nicht kennen. Und noch viel seltener ist ihnen bewusst, dass ihre Füße möglicherweise nicht der Norm entsprechen, weil sie kräftiger oder schmaler sind als der Durchschnitt. In diesem Zusammenhang sind zudem die unterschiedlichen Formen von Damen- und Herrenfüßen zu beachten. Generell ist jeder Fuß anders, weshalb beim Fußschutz Standardlösungen oft nicht reichen.

ELTEN hat dieses Problem schon lange erkannt und Lösungen entwickelt, die die individuellen Bedürfnisse der Trägerinnen und Träger berücksichtigen. Neben einem komfortablen Mehrweiten-System für breitere Füße, haben wir spezielle Damenmodelle im Angebot und mit unserem ERGO ACTIVE System drei verschiedene Passformen für die am häufigsten vorkommenden Fußtypen.

Aber genug Theorie: Jetzt stellen wir euch unsere Passform-Lösungen mal etwas genauer vor!

Klassiker in Mehrweiten

Der RENZO und der ALESSIO (hier könnt ihr euch auch nochmal zur ALESSIO-Familie schlau machen) sind unsere absoluten Klassiker für den Bau. Aufgrund ihrer Eigenschaften – Obermaterial aus strapazierfähigem Rindleder, grobstollige Laufsohle, Zehenschutzkappe und durchtritthemmende Zwischensohle – eignen sie sich bestens für den Einsatz auf anspruchsvollem Gelände. Doch auch in Sachen Passform bieten sie eine Besonderheit.

Alle Modelle der beiden Reihen sind in drei verschiedenen Weiten erhältlich: „Wide“, „Extrawide“ und „XX Wide“. Das komfortable Mehrweiten-System verschafft jedem Fuß den Raum, den er braucht. Da die Zehenschutzkappe jeweils in der Breite gleich „mitgewachsen“ ist, bleibt auch das notwendige Volumen im Vorfußbereich und damit der nötige Schutz erhalten. Beispiele für die Mehrweiten-Modelle sind der RENZO GTX XW Mid oder der ALESSIO Steel Rubber XXW Mid.

Frauenfüße sind keine Männerfüße

Immer mehr Frauen arbeiten in vermeintlichen Männerberufen – beispielsweise in der Baubranche. Dementsprechend steigt auch der Bedarf an optimal passenden Sicherheitsschuhen für Frauen. Jedoch unterscheidet sich die grundlegende Fußform von Frauen und Männern zu sehr, als dass es für weibliche Beschäftigte ratsam wäre, einfach Herrenschuhe in kleiner Größe zu tragen. Denn diese werden schnell eher zur Stolperfalle, als zuverlässig zu schützen. Auch da hat ELTEN passende Lösungen im Angebot!

Für die anspruchsvollen Umstände auf dem Bau eignen sich zum Beispiel einige Modelle unser Serie TREKKING LADY. Diese robusten Begleiterinnen haben wir speziell für die schmalere Form von Frauenfüßen entwickelt und bieten echten Anpackerinnen das volle Sicherheitspaket. Passende Modelle für den Bau sind zum Beispiel die LENA BOA® Mid oder die LENA black-blue Mid. Viel mehr dazu, worauf es bei den richtigen Sicherheitsschuhen für Damenfüße ankommt, erfahrt ihr in unserem Blogbeitrag speziell zu diesem Thema.

Mit Wissenschaft zum perfekt sitzenden Schuh

ELTEN arbeitet seit vielen Jahren intensiv mit Experten aus der Wissenschaft zusammen, um den perfekt sitzenden Sicherheitsschuh zu entwickeln. Dabei herausgekommen ist unter anderem auch das System ERGO ACTIVE 2.0, über das wir ebenfalls bereits mehrfach in unserem Blog berichtet haben. Bei diesem System unterscheiden wir zwischen drei verschiedenen Fußtypen, um die typischen Passform-Probleme – zu weit, zu schmal, zu kurz – individuell zu lösen.

Haben Füße zwar die gleiche Länge, heißt das nicht automatisch, dass sie auch gleich kräftig sind. Daher stimmt die Schuhgröße häufig zwar in der Länge, aber in der Breite passt es nicht und es kommt zu den angesprochenen Problemen. Diese breitenabhängigen Fußproportionen sind für die optimale Passform von großer Bedeutung und werden durch ERGO ACTIVE 2.0 berücksichtigt. Die drei verschiedenen Passformen sind unterteilt in Typ 1 (für insgesamt voluminösere Füße), Typ 2 (für eher durchschnittliche Füße) und Typ 3 (für eher schmalere Füße). Beispiele aus unser ERGO ACTIVE Serie für den Bau sind unter anderem der RUBEN ESD S3 Typ 1, der MASON Pro Rubber Mid ESD S3 HI Typ 2 oder auch der MATTHEW Pro GTX Mid ESD S3 CI Typ 3.

Professionelle Fußvermessung schafft Klarheit

Zur Ermittlung der individuell richtigen Passform ist eine professionelle Fußvermessung absolut zu empfehlen. Infos dazu hatten wir auch schonmal in unserem Blog aufbereitet.

31. Oktober 2020 / von Benjamin Strahlen